Kos - Gastbeitrag von Sebastian Brüll

Falls ihr euren Urlaub in Griechenland verbringen wollt, habt ihr die Qual der Wahl. Neben Insel- Klassikern, wie Rhodos oder Kreta gibt es nämlich noch die wunderschöne Insel Kos.

Zunächst ein paar Fakten: Kos ist 28 mal kleiner als Kreta und nur 3,5 Kilometer vom türkischen Urlaubsziel Bodrum entfernt, zudem hat Kos die schönsten Strände der Ägäis-Inseln. Auf Kos könnt ihr wählen, ob ihr lieber an einem Sand- oder Kiesstrand liegt. Zwar hört man oft, dass vor allem die Orte an der Nordküste, wie zum Beispiel Tigáki, Marmári und Mastichári, die schöneren Strände haben als Orte in der Umgebung von Kos-Stadt, doch trotzdem können auch diese sich wirklich sehen lassen – und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!
Für mich als Fotograf war das ein Traum! Es gibt unzählige gemütliche Tavernen, die dazu einladen den ein- oder anderen griechischen Wein zu probieren. Die Strände sind Kilometer lang und sehr gepflegt. Auch für diejenigen, die aktiv Urlaub bevorzugen, hat Kos eine Menge zu bieten: es gibt beispielsweise die Möglichkeit zum Windsurfen, Catamaransegeln, Kitesurfen und vieles mehr.

Ebenfalls einen Besuch Wert ist Kos- Stadt, die Hauptstadt der Insel. Hier finden Frauen viele schöne Boutiquen in denen sie shoppen können, während die Männer in einer gemütlichen Taverne auf sie warten. Die Griechen sind ein sehr gastfreundliches Volk, überall bekommt man die griechische Lebensmentalität mit und knüpft schnell Kontakte.
Bei unserer Kos- Rundfahrt kamen wir auch an Kefalos vorbei und entdeckten eher durch Zufall das Restaurant „Agios Theologos“. 
Hier bekommt man gutes Essen, guten Service und natürlich (wenn man abends kommt) einen super Blick auf den Sonnenuntergang. Am besten kombiniert man dies vorher mit einem Strandbesuch weiter unten vorm Restaurant. Für gute Plätze und gute Sicht sollte man sich in der Hochsaison aber einen Tisch reservieren- diese tolle Taverne gilt sicher nicht mehr lange als „Geheimtipp“.

Mehr von Sebastian Brüll findet ihr auf seiner Homepage www.sebastianbruell.com


Hotel Review: Kensho, Mykonos

Vor meiner Reise nach Mykonos war ich wirklich sehr gespannt, was mich erwarten würde, denn schon die Fotos des Hotels ließen mein Herz schneller schlagen- was sollte mich erwarten? Einer der schönsten Urlaube seit langem!

Der Shuttle vom Flughafen und nach Mykonos in die Stadt jeden Abend ist schon eine wirklich originelle Idee. Als ich dann in der Hotelanlage ankam, war ich direkt verzaubert, alles wirkte perfekt und sehr modern. Griechenland ist ja sowieso für seine hellen Bauten bekannt, aber der erste Eindruck des Kensho Boutique Hotels hat mich sprachlos gemacht, so wunderschön und stilvoll… Die perfekte Lage in der Nähe des Strands von Ornos, das sehr zuvorkommende Personal und die schönen Zimmer haben diesen ersten Eindruck dann ergänzt. Die Zimmer sind sehr großzügig und komfortabel (mit eigenem Whirlpool, Produkten von Hermes und unglaublicher Aussicht). Wunderschön und mit Liebe zum Detail sind die Zimmer und die Innenausstattung eingerichtet, die öffentlichen Bereiche sind sehr trendig und modern gestaltet. Wie ich erfahren habe, wurden dafür ein paar der besten Designer der Welt beauftragt.

Es gibt einen Spa- Bereich, einen einladenden tollen Pool und einen eigenen Fitnessraum. Ich kann euch wärmstens empfehlen, mit einem lecker gemixten Cocktail von der Bar, den Sonnenuntergang aus anzusehen und diesen Anblick einfach im Kopf abzuspeichern. Als ich am Morgen nach meiner Ankunft das erste Mal in den Genuss des Frühstücks kam, fühlte ich mich direkt wie im Paradies: Ehrlich gesagt war es das beste Frühstück, was ich jemals in einem Hotel hatte: Die Auswahl ist riesig, vom frischen Obst über Crème brûlée  und selbst gemachten Pralinen bis hin zum Live Koch der die Eier in 10 verschieden Varianten zubereitet. Überhaupt war das Essen dort fantastisch und bot eine große Auswahl.

Letzte Woche erreichte mich dann noch eine Email aus Mykonos, mit der Mitteilung dass das Kensho Hotel in London zum besten Boutique Hotel Europas und der Welt ausgezeichnet worden ist, ich gratuliere hier auf diesem Wege und kann nur sagen - Ihr habt es verdient!!!!

PROS & THINGS I LIKE:

- Unglaublich vielfätiges tolles Frühstück

- Die ganze Anlage bis ins kleinste Eckchen ist ein Traum

- Freundliches Personal vom Fahrer bis zum Manager

- Der Wellness Bereich ist ausgezeichnet, eine der besten Massagen die ich bekommen habe. Aber egal welche Anwendung man hier bucht, alles wird überdurchschnittlich gut und ausführlich gemacht.Fazit: Top Hotel mit exzellenten Essen und sehr freundlichem Personal.

CONS & THINGS TO KNOW:

- Die Liegen am Poolbereich sind sehr begrenzt, wir waren außerhalb der Saison dort und hatten schon Probleme ein Plätzchen zu ergattern

www.kenshomykonos.com

Ornos Bucht , 84600 Mykonos,
Tel +30 22890 29001  | info@kenshomykonos.com


Mykonos - City Guide

Mykonos - You got me!

Die bekannteste Insel der Ägäis und das beliebteste Reiseziel Griechenlands ist Mykonos! Schon immer zog dieses Fleckchen Erde auch viele Prominente an, und das nicht ohne Grund. Dieser Ort bietet neben außergewöhnlichen Stränden auch unzählige coole Bars und preisgekrönte Restaurants. Verträumte Villen und teure Yachten findet man auf Mykonos an fast jeder Ecke, genauso wie eine Party, die gerade stattfindet. Die Menschen dort feiern leidenschaftlich gern- sich und das Leben. Niedliche weiße Häuser mit blauen Fenstern und Türen, malerische Windmühlen, kleine Kirchen und gemütliche Cafés gehören einfach zu dieser Insel.

Mykonos ist ein weltoffenes Inseldorf und hat mich von Beginn an verzaubert. Die Altstadt und der Hafen sind wunderschön und laden zu einem Spaziergang durch enge Gassen, die einem Labyrinth ähnlich sind, ein. Die zahlreichen Tavernen, Geschäfte und Kunstgalerien wirken extrem gemütlich. Apropos Kunst: Kultur durfte bei meinem Trip natürlich auch nicht fehlen und so kann ich euch die Rarity Galerie wärmstens ans Herz legen: Tolle Ausstellungsstücke bei denen man oft mehr als zweimal hinsehen muss. Die Galerie in der Stadt ist nicht sonderlich groß, sie liegt aber in einer der interessantesten Einkaufsstraßen der Insel und so kann man den Besuch dort wunderbar mit einer kleinen Shoppingtour verbinden. Natürlich kam bei mir der kulinarische Aspekt auch nicht zu kurz. Ich liebe es einfach in fernen Ländern die typischen Speisen zu probieren- was wäre ein Aufenthalt auch ohne?! Und so möchte ich euch die typischen griechischen Waffeln empfehlen. Ja- sie sind so lecker wie sie aussehen und ja- ich habe es genossen ;-)).

Am Ende des Beitrags habe ich Euch noch eine Auflistung mit meinen Lieblings Restaurants und Bars inclusive Verlinkung gemacht. Falls ihr weitere Tipps habt , schreibt sie doch einfach in die Kommentare!

Hier meine Restaurants und Bar Empfehlungen für Mykonos:

www.kalitamykonos.com  - Restaurant and Bar Bistro

www.remezzo-mykonos.com - Fine Greek Dining and Cocktail Bar

www.interni-restaurant.gr - Restaurant with beautiful garden in Matogiannia

www.lingling.hakkasan.com - Open-Air Restaurant and Bar, expensive but good

www.capriceofmykonos.com - Great Bar in Little Venice with ocean view and DJ

www.mykonosexclusive.com - Bonbonniere Mykonos famous Bar and Nightclub

www.mykonoscastle.eu - 180 Sunset Bar, Best sunset view in Mykonos ( My secret tip!!)

www.queenofmykonos.gr - Champagne and Cocktail Bar

www.scorpiosmykonos.com - Stylish and famous Beach Club ( My second to do tip!)

www.buddhabarbeachmykonos.gr - One of the hotspots on the island, Mediterranean & Greek fusion cuisine with ocean view