München Guide – Meine 3 Top Spots in München

O´zapft! München ist nicht nur zum Oktoberfest einen Besuch wert. Ich war nun mal wieder für ein paar Tage über Silvester dort und möchte euch heute von meinen drei Lieblingsplätzen erzählen…

Viktualienmarkt

Ein Besuch auf dem Viktualienmarkt ist ein Muss in München. Ich habe vor einigen Jahren als ich mit dem Modeln begann ein halbes Jahr direkt am Viktualienmarkt gewohnt.  Ich hab es geliebt dort morgens gemütlich über den Markt zu schlendern mir einen frisch gepressten Saft zu holen und natürlich meine heiss geliebte Butter Brezn. Der Viktualienmarkt hat sich vom ursprünglichen Bauernmarkt zu einem beliebten Einkaufsplatz für Feinschmecker entwickelt. Nirgendwo in München ist die Auswahl an frischen Lebensmitteln und Spezialitäten größer.

Brunch im Eataly

Nur ein paar Meter vom Viktualienmarkt entfernt, findet man das Eataly, was perfekt ist zum Mittag essen oder brunchen. Italienische Leckereien und Spezialitäten in einem wunderschönen Gebäude. Hier kann man italienisch einkaufen, kochen und essen – kurz gesagt, Italien genießen. Dazu ein reichhaltiges Gastronomieangebot. Focaccia, Bruschetta, Schinken, und traditionelle Käsesorten aus den unterschiedlichsten Regionen Italiens und natürlich original italienischen Aperitivo. Im Untergeschoß gibt es feine italienische Schokolade, eine große Weinauswahl und die Eataly Kochschule. Nachdem Eataly weltweit so erfolgreich ist, wird das sicher auch in München klappen und die Schrannenhalle ein echter Gewinn für die Stadt sein. Die italienische Einzelhandelskette hat das Zeug, zu einem Hotspot der bayerischen Landeshauptstadt zu werden.

Fazit: Sehr schöne Location,sehr gute Pizza und nette Leute die man hier trifft 😉

The Hearthouse

The Hearthouse ist Münchens erster privater Member Club. Dinner and Dance Konzept in einem sehr schönen und außergewöhnlichen Ambiente, sehr zentral direkt am Stachus gelegen. Wir haben hier sehr lecker gegessen und sind dann später ganz praktisch einfach runter gegangen in den Club. Die Location hat eine besondere Atmosphäre und eine wirklich sehr stylische Inneneinrichtung. Im Restaurant-Bereich des Heart steht Florian Gürstler am Herd, der unter anderem schon in einem der Nobu-Restaurants von Robert De Niro gekocht hat. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, im Voraus zu reservieren, da es meist relativ voll ist.

Fazit: Sehr schöne Location, Essen war exzellent, Servicepersonal ist Top und sehr freundlich.